Unsere HR-Philosophie

Unser Motto: Engagement, Innovation, Intelligenz

Beteiligung

Unsere Priorität ist es, unsere Mitarbeiter in ihrer beruflichen Laufbahn durch die Durchführung von Integrationskursen und fachbezogenen Weiterbildungen zu unterstützen und zu beraten.

Wir wollen Kompetenzen erhalten und weiterentwickeln, um das Know-how unserer Mitarbeiter zu fördern und interne Wechsel zu ermöglichen.

Innovation

Eine unserer Herausforderungen für 2019 ist das Engagement für eine optimale Work-Life-Balance. Durch ausgezeichnete Arbeitsbedingungen erhöhen wir die Motivation und die Beteiligung unserer Mitarbeiter bei den einzelnen Projekten.

Kooperation

Wir freuen uns sehr darüber, dass alle unsere Teams sowohl intern als auch mit unseren Kunden in gutem Einvernehmen zusammenarbeiten, um alle Projekte des Unternehmens zum Erfolg zu bringen.

Angélique, Mitarbeiterin im Qualitätsmanagement (QM)

Ich beginne meinen Tag mit den Anweisungen des QM aus dem Team der vorherigen Schicht. Er informiert mich über Probleme, die zuvor möglicherweise in den verschiedenen Bereichen aufgetreten sind und teilt mir mit, ob sie bereits behoben wurden oder nicht. Ich beaufsichtige zudem die Leih- und Zeitarbeiter und stelle sicher, dass das Team der Vorschicht die Anweisungen an die Produktionsmitarbeiter weitergeleitet hat.

Anschließend besetze ich meine Qualitätskontrollstation und überprüfe die Teile an jeder von mir überwachten Position zunächst visuell. Bei wiederkehrenden Verstößen gegen unsere Richtlinien wird die gesamte Produktion ausgelagert und Teile werden gemäß den Anweisungen entnommen. Ich unterstütze zudem das Controlling, wenn Zweifel an der Konformität eines Teils bestehen sollten.

Als QM garantiere ich eine kompetente visuelle Kontrolle aller Teile, um im Zweifel oder im Streitfall die Produktionsqualität zu sichern. Sollte die Form eines Maßteils nicht korrekt sein, beziehe ich einen Techniker mit ein. Kann ein Fehler nicht behoben werden, treffe ich unter Umständen die Entscheidung, die Produktion zu stoppen.

Ich kümmere mich außerdem um die Betreuung von Leiharbeitern und schule sie gemäß unseren internen Richtlinien und Anforderungen.

Ich übe hier eine spannende Tätigkeit aus. Sie ist sehr abwechslungsreich und ermöglicht es mir, wichtige Entscheidungen über die Qualität der Einzelteile zu treffen. Ich bin eine wichtige Ansprechpartnerin und der tägliche Austausch mit meinen Kollegen ist ebenfalls unverzichtbar.

Viviane, Mitarbeiterin in der Produktqualität

Ich beginne meine Arbeitstage damit, Auszubildende zu betreuen. Anschließend unterziehe ich an jeder Arbeitsstation den Produktionsteilen eine Sichtprüfung, die von der Qualität der Teile über die Konformität der Arbeitsstation bis zum Ausfüllen von verschiedenen Dokumenten reicht. Dann erfolgt eine Maßkontrolle der Teile. Ich validiere den Produktionsstart, führe die Nachprüfungen und die Dokumentenaktualisierung durch. Schließlich verwalte ich die Logistik und schule das Personal an den Sortiermaschinen.

Dieser Job erfordert eine hohe Genauigkeit. Man muss gewissenhaft und geduldig sein und dabei dynamisch, organisiert und pädagogisch bleiben. Man muss ein Auge für Details haben und zuhören können.

Die Arbeit in der Produktqualität ist abwechslungsreich und vielseitig, kein Tag gleicht dem anderen. Und es ist ein Beruf mit Zukunft, denn die Kunden stellen immer höhere Anforderungen an die Qualität der Einzelteile.

Patrice, Kundenprojektleiter

Es gibt keinen typischen Tag im Job eines Projektmanagers. Die Aufgaben sind sehr vielfältig, es gibt keine Routine: Ich kann bei einem Kundenbesuch oder bei Lieferanten tätig sein, in der Werkstatt an Tests teilnehmen oder im Büro administrative Aufgaben erledigen. In jedem Fall ist die tägliche Beantwortung von Post, E-Mail und Co. notwendig, um die reibungslose Kommunikation zwischen Kunden, Lieferanten und internen Mitarbeitern sicherzustellen.

Als Projektmanager muss man dafür Sorge tragen, dass neue Produkte nach Kundenanforderungen bis hin zur Serienproduktion in unserem Werk entwickelt werden. Das betrifft etwa individuelle Spezifikationen sowie 2D- und 3D-Planungen.

Wir unterstützen unseren Kunden bei der Gestaltung seines Produktes, sind beim gesamten Herstellungsprozess bis hin zum Abschluss an seiner Seite und sorgen dafür, dass sämtliche Mittel zur Fertigstellung zu Produktionsbeginn parat sind. Bei alledem wird eine reibungslose Kommunikation gewährleistet, das verfügbare Budget eingehalten und eine durchdachte Projektplanung durchgeführt.

Für unser Unternehmen ist es wichtig, über ausgezeichnete technische Kenntnisse zu verfügen, um die passenden Lösungen zu definieren und gegenüber unseren Kunden glaubwürdig aufzutreten. Gute Englischkenntnisse sind auch für die Kommunikation mit verschiedenen Kunden und Lieferanten unerlässlich, nicht jeder spricht Französisch. Gut zuhören können, Kommunikationsstärke und Eigeninitiative sind ebenfalls wichtige Voraussetzungen für meinen Job.

Mit Leidenschaft für Technik ist es immer wieder eine Freude, ein neues Projekt zu entdecken und die beste technische und wirtschaftliche Lösung zu finden, um den Kunden zufriedenzustellen. Die technologischen Innovationen, die wir vorantreiben, die Abwechslung und das Teamwork in einer guten Atmosphäre – all dies sind Faktoren, die mich täglich bei meiner Arbeit motivieren.

Ich arbeite in einer lebhaften und innovativen Branche, die, was viele gar nicht glauben, dank der Leichtheit der Materialien und ihrer Recyclingfähigkeit auch stets ökologisch handelt.

Thomas, Kundenprojektleiter

Meine Hauptaufgabe ist es, die ordnungsgemäße Entwicklung hinsichtlich der Qualität, der Kosten und der Vorlaufzeit eines neuen Kunststoffteils sicherzustellen. Die Entwicklungsabteilung spricht sich nach der Unterzeichnung mit der Verkaufsabteilung und der Produktion genau ab. Nach einer Kundenanfrage begleite und berate ich den Kunden und stelle sicher, dass seine Anfrage realisierbar ist.

Ich erstelle für den Kunden eine 3D-Form, überzeuge mich davon, dass die vom Kunden gewünschte Kunststoffform machbar ist und das fertige Teil die individuellen Spezifikationen optimal erfüllen wird. Dafür koordiniere ich die verschiedenen notwendigen Schritte vom Auftragseingang bis zur Produktion mit den verschiedenen internen Abteilungen: mit der Qualitäts- und Entwicklungsabteilung, der Messtechnik, der Produktprüfung, der CAD-Abteilung.

Ich arbeite ständig im Projektmodus, es gibt keinen typischen Tag. Täglich stehe ich mit Kunden, Lieferanten und verschiedenen internen Abteilungen bei iP3 in Kontakt.

Als Projektmanager bei iP3 muss man sich auf dem Gebiet der Kunststoffe auskennen und über fundierte Kenntnisse verfügen, um auch die technischen Abläufe zu beherrschen und den Kunden angemessen beraten zu können.

Gute Kommunikationsfähigkeiten sind für meinen Job ebenfalls essenziell. Es ist notwendig, sich an den Gesprächspartner anzupassen und ein verständliches Vokabular zu verwenden. Der Job erfordert eine gewisse Organisation, Neugier und ein Gespür fürs Zuhören.

Ich mag die Herausforderung, die mir dieser dynamische, vielseitige und intensive Job bietet. Es geht stets darum, immer wieder neue Lösungen zu finden. Schließlich schätze ich an diesem Job auch das konkrete Arbeiten: einen Plan aufzustellen, das fertige Teil einige Monate später in einem Auto wie etwa in einem Kühler vorzufinden und zu wissen, wie wir ein Projekt für Millionen von Nutzern begleitet haben.

Evelyne, Mitarbeiterin in der Produktion

Meinen Arbeitstag beginne ich mit der Lektüre des Produktionsplans. Anschließend nehme ich die Anweisungen des Vorarbeiters entgegen, der mich zudem über mögliche Probleme am Arbeitsplatz informiert.

Dort angekommen, sehe ich mir zunächst alle Dokumente an, die mir Auskunft über die laufende Produktion geben. Dazu zählen etwa der Betriebsmodus, die Kontrollstücke, das Verpackungssortiment, eventuelle Teilefehler und vieles mehr.

Als Produktionsmitarbeiterin muss ich sehr sorgfältig und gewissenhaft arbeiten. Die Aufgabe erfordert Gründlichkeit und exaktes Arbeiten, um eine optimale Kontrolle der Teile zu gewährleisten.

Es ist ein vielseitiger und abwechslungsreicher Job. Alle zwei Stunden wird die Position gewechselt. Das macht die Arbeit jeden Tag immer wieder neu und spannend.

Céline, Qualitätsbeauftragte

Jeden Tag sehe ich mir zunächst die Tagesplanung und die Vorausplanung mit den Druckmaschinennummern an, die Erweiterungen oder Änderungen der Fertigungsreihenfolge, die Änderungen der Produktionsfarben, Ausführungen oder Kunststoffformen. Danach folgt eine detaillierte Absprache mit meinem Vorarbeiter.

An meinem Arbeitsplatz angekommen, sehe ich mir weitere Dokumente an: Dazu zählen die Arbeitsabläufe, mögliche Mängel, die eingesetzten Verpackungen und / oder spezielle Anweisungen. Hier ist jedem Werkzeug jeweils ein Ordner mit spezifischen Dokumenten zugeordnet.

Ich bin weitgehend selbstständig tätig. So stelle ich etwa die vollständige Kontrolle des von der letzten Schicht zurückgelassenen Teils anhand einer Reihe festgelegter Prüfdaten sicher.

Für diesen Job sollte man pünktlich, gewissenhaft, vorausschauend, gut organisiert, reaktionsschnell und autonom arbeiten können, auch wenn die Teamarbeit stets dazu gehört. Ich wechsle mehrmals am Tag den Posten, was mir gut gefällt, weil ich so unabhängig von meiner Arbeitsstation bleibe. Die Plastikeinspritzung ist ein interessanter Tätigkeitsbereich und die Vielfalt der von uns hergestellten Teile macht mich jeden Tag neugierig.

Sébastien, Projektmanager Industrialisierung

Meine Aufgabe ist es, Werkzeuge zur Herstellung unserer Kunststoffteile zu entwickeln, die in Sachen Qualität, Kosten und Zeit den Anforderungen der Kunden entsprechen.

Das Interessante an meinem Job ist, dass es keine Routine gibt. Ich beschäftige mich mit zahlreichen alltäglichen Herausforderungen bei unseren Kunden sowie in internen Abteilungen wie der Produktion, dem Maschinenbau, der Verfahrenstechnik und in laufenden Projekten.

Für meinen Job sind Präzision, Ordnung, Genauigkeit und eine schnelle Reaktionsfähigkeit notwendig. Jeder Tag ist anders, der Job ist alles außer eintönig. Ich freue mich darüber, ein Projekt von A bis Z abzuschließen und die besprochenen Ziele – Teilefertigung und Kundenzufriedenheit – zu erreichen.

Es ist eine faszinierende Arbeit, die sich ständig weiterentwickelt, sowohl technisch als auch qualitativ.